2018 gibt´s Football satt in Oldenburg!

Da dürfen sich alle Fans schon einmal vor Weihnachten freuen. Im kommenden Jahr gibt es Football satt an der Hunte. Die Regionalliga geht noch einen Schritt weiter und baut auf 8 Teams aus. Das bedeutet, dass ein weiteres Heimspiel hinzukommt und nun insgesamt 7 Mal im Marschwegstadion gespielt wird. Mit dieser Entscheidung der Sitzung im Spielverbund Nord zieht die 3. Liga in der Anzahl der Spiele in der regulären Saison mit der Bundesliga gleich. Die Reform ermöglicht es auch, dass die Hannover Spartans nicht in die Oberliga absteigen, sondern weiterhin ein Gegner der Oldenburger 1. Herrenmannschaft bleiben. Vorerst kein Wiedersehen gibt es mit den Elmshorn Fighting Pirates, die ihre Rückkehr in die 2te Bundesliga in diesem Jahr perfekt gemacht hatten. Es gibt allerdings im Spielverbund Nord auch keinen Absteiger aus der 2. Liga, somit rücken zwei „neue“ Teams nach, die allerdings große Namen tragen. Zum einen begrüßen die Knights im kommenden eine weitere Zweitbesetzung eines Erstligsten, die Kiel Baltic Hurricanes. Zum anderen befinden sich die Hamburg Blue Devils auf ihrer Reise zurück in die Bundesliga. Ob sie in der kommenden Saison erstmalig einen längeren Stop in der Regionalliga einlegen müssen, wird die Saison 2018 zeigen. Mit den Aufsteigern aus Kiel und Hamburg dürfen sich die Fans auf echte Leckerbissen freuen. Der Spielplan für 2018 wird im Februar bekannt sein.
Noch mehr Herrenfootball gibt es dann zusätzlich in Bad Zwischenahn wo die Knights II – „Cavaliers“ ihren Weg durch die Ligen starten wollen. Los geht es zunächst in der Landesliga Gruppe D gegen Aurich Eastfriesian Ducks, Bremen Union Bulls, Westerstede Wölfe und Ritterhude Badgers II.