6x American Football im Marschwegstadion

Das dürfte alle Fans der VfL Oldenburg Knights freuen. Am 06.12. wurde gemeinsam mit dem Stadtsportbüro Oldenburg der Weg freigemacht für die Regionalligasaison 2017 in Oldenburgs guter Stube. Alle Begegnungen der Herrenmannschaft werden im Oldenburger Marschwegstadion ausgetragen. Die Geschäftsführung des VfL Oldenburg und der Sportdirektor, Holger Völling sowie Abteilungsleiter Rainer Borkmann haben in einem Planungstreffen mit Sönke Wendt (Stadtsportbüro) und Klaus Steenemann (Platzwart Marschwegstadion) die Rahmenbedingungen für noch mehr American Football in Oldenburg geschaffen. Es ist nun also offziell und bestätigt, was sich Verein und Fans lange erhofft haben.

Rainer Borkmann: „Das ist ein riesiger Schritt für den American Football in unserer Stadt!“

Schon im vergangenen Sommer bewiesen die Oldenburger Ritter, dass American Football ein Magnet ist. Fast 1300 Zuschauer kamen um die Begegnung der Oldenburg Knights gegen die Osnabrück Tigers Live zu verfolgen. Dieser Erfolg soll nun an 6 Spieltagen im kommenden Jahr wiederholt oder sogar getoppt werden.

Für die Oldenburg Knights war diese Zusage auch in sofern eminent wichtig, da nur eine attraktive Spielstätte in Oldenburg die dringend notwendigen Sponsoren anspricht um den Plan eines Aufstiegs in die 2. Bundesliga (GFL2) zu ermöglichen. Mit dieser Entscheidung sind die Weichen gestellt um Unterstützern die richtige Plattform und Reichweite anbieten zu können. „Derzeit wächst das Sponsorennetzwerk erfreulich gut und wir hoffen natürlich noch auf Erweiterung. Da ist noch eine Menge Potenzial“, so der Leiter Marketing der Oldenburg Knights.

Alle Hoffnung liegt in der Treue der großartigen Fans, die mit ihrer Freude am American Football noch mehr Siege ermöglichen können. Eine große Zuschauerkulisse verleiht so manchem Spieler noch den zusätzlichen Schub, das ist kein Geheimnis. Kein Geheimnis ist auch, dass die Knights sehr ambitioniert sind, was die Tabelle angeht. Der aktuelle Kader ist schon jetzt beeindruckend und wer weiß, vielleicht kommt noch die eine oder andere Überraschung hinzu. Man darf gespannt sein.

Aber auch die alte Gastspielstätte in Zwischenahn wird weiterhin mit American Football bedacht werden. Um das „Geläuf“ in Oldenburgs guter Stube nicht zu sehr zu strapazieren werden die Spiele der 3 Jugendteams im Stadion an der Eyhauser Allee ausgetragen. Die Spieltage werden jeweils als Doubleheader, bestehend aus 2 Jugendbegegnungen, stattfinden.