Am Wochenende ist alles möglich

KnightsvsElmshorn

Bild: Hinspiel in Elmshorn

Es gibt verschiedene Optionen für die VfL Oldenburg Knights, wie die Saison 2016 beendet werden kann, wenn am Sonntag die Elmshorn Fighting Pirates im Stadion Bad Zwischenahn zu Gast sind. Die sicherste Variante ist ein Sieg gegen den Tabellenzweiten der Regionalliga Nord. Wenn Florian Rückhäuser und seinem Team dieser Kraftakt gelingen sollte, dann wäre das Saisonziel, ein Mittelfeldplatz, gesichert. Gelingt dies nicht, ist man auf Schützenhilfe als Option angewiesen. Sicher die schlechtere Wahl. Oldenburg bestreitet sein zehntes und damit letztes Punktspiel und hat danach keinen Einfluss mehr auf die Tabelle. Die beiden Verfolger Osnabrück (6 Sp.) und Hannover (5 Sp.) haben quasi noch die Hälfte vor sich. Beide sind allerdings schon von den Knights geschlagen worden, in den Rückspielen waren die Oldenburger glücklos und bescherten den Gegnern ihre ersten Saisonsiege.
Das die Knights in der Lage sind auch mächtige Gegner zu besiegen zeigten sie bereits im Marschwegstadion und auch im Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten Hamburg. Das Publikum darf sich also auf einen großen und spannden Kampf einstellen.
Was ein entscheidender Faktor im Bereich der Motivation sein kann hat sich beim Spiel in Oldenburgs guter Stube gezeigt. Die Fans trieben ihre Ritter von Touchdown zu Touchdown. So hoffen die Regionalligsten auch in Zwischenahn auf den Support ihrer großen Fanbase. Der Kickoff ist um 15.00 Uhr im Stadion am Delf in Bad Zwischenahn.
Weitere Info in der Facebook Veranstaltung.