enemy mine – geliebter Feind

DSC_0826

Bild: Susanne Dorendorf

Nach zwei Saisons Abstinenz wurde die A-Jugend zu einem Testspiel zum geliebten Feind nach Ritterhude eingeladen. Insbesondere bei den Jugendlichen hat diese Begenung einen besonderen Charakter. Traf man sich doch zuletzt in der Oberligasaison 2013 und führte den Kampf um den Aufstieg auf Augenhöhe. Freilich war es „nur“ ein Testspiel – Richtig. Auch wenn die Badgers in dieser Saison zunächst wieder in der Oberliga starten, nachdem sie sich neu formiert hatten, musste man mit einem starken Gegner rechnen. Ihn zu unterschätzen, wäre bei diesem schlichtweg falsch gewesen. Dennoch zog Headcoach Holger Völling seinen Plan durch und testete Formationen und Spielzüge ohne Rücksicht auf gegenerische Punkte. Schließlich sollten auch Rookies und Routiniers sich auf die neue Saison, die am 17.04. beginnt, einstellen. Der Kader wurde in dieser Saison ganz besonders stark durcheinandergewürfelt. Alte Hasen, Freshmen aus der B-Jugend und Rookies wollen erstmal zu einer Einheit geformt werden. Zudem hat die A-Jugend diverse Leistungsträger an das Herrenteam abgegeben, welches nun von der Jugendarbeit profitieren darf. So fiel das Endergebnis nach langer Führung im 4ten Quarter doch sehr knapp zu Gunsten der „Dachse“ aus Ritterhude aus. Ritterhude gewann die Partie mit 31:27 Punkten und die Oldenburger durften einen ganzen Sack voll Erfahrung mit nach Hause nehmen. Die Oldenburger Punkte wurden sämtlich vom ehem. B-Jugend Topscorer, Johann Kruthaup erlaufen.