Erster Sieg für die Squires

Vierzehn tapfere Knappen traten am Sonntag den Hamburg Little Huskies entgegen. Die Little Huskies, Jugendmannschaft der Hamburger GFL (Bundesliga) Mannschaft, sind ein erfahrenes Jugendteam und gingen als Favorit in das Spiel. Doch es waren die Oldenburg Knights Squires, die zuerst punkten konnten. Mit 6:0 gingen die Squires in Führung, doch bereits im ersten Spielzug für die Huskies zeigte der Favorit seine Klasse und lief zum Touchdown über 70 Meter. Mit 6:7 führten die Gäste am Ende des ersten Spielviertels. Beiden Teams gelang im zweiten Quarter ein weiterer Touchdown ohne extra Punkt, zum 12:13 Halbzeitstand.

Die Halbzeit nutzte der junge Trainerstab um Head Coach Paul Gudladt, um die Spieler zu motivieren und einige Kleinigkeiten anzupassen. Diese Kleinigkeiten waren besonders in der Defensive von Erfolg gekrönt. Die Jüngsten der Knights-Familie ließen keinen weiteren Punkt zu. Durch gute Spielzüge und hervorragende Durchführung der jungen Spieler, gelang den Squires im letzten Quarter der entscheidende Touchdown zum Endstand von 18:13 und dem damit ersten Sieg in ihrer jungen Geschichte.