Es gibt noch einiges zu tun

Beste Stimmung bei anschließenden Gruppenfoto

Nach dem Auswärts-Testspiel gibt es einiges zu tun, wenn die VfL Oldenburg Knights sich am kommenden Wochenende zum Trainingslager einfinden. Die Reise nach Troisdorf hat zwar gezeigt, dass man in der zweiten Hälfte durchaus auf Augenhöhe mit dem Gegner aus Nordrhein Westfalen war, aber auch, dass dies eben erst ab der zweiten Hälfte gelang. In der ersten Halbzeit musste der Coaching Staff von Florian Rückeshäuser feststellen, dass die richtige Harmonie zwischen den Anspielstationen noch nicht gegeben ist. Zur Halbzeit stand es dann auch 28:00 für die Gastgeber. Das die Hausherren bereits ein Testspiel mehr auf dem Konto hatten und die Abstimmung deutlich präziser war, spiegelt der Punktestand zu Recht wieder. Doch ganz so wollten die Oldenburger dieses Ergebnis dann doch nicht auf sich sitzen lassen. Nach einer Verletzung gegen Ende des 2ten von Starting Quarterback Justus Marterer, setzte Offensive Coordinator Dennis Domscheit auf alte Werte und stellte Andreas Loreth auf die Quarterback Position.  Im dritten Quarter ließ man noch einmal Punkte zu und die Jets erhöhten auf 35 Zähler. Danach war "Schluss mit Lustig" und Andreas Loreth feuerte einen Pass auf Jannik Schmidt ab, der diesen zu Punkten wandelte. Der Versuch einer 2 Point Conversion scheiterte jedoch. Die Freude über erste Punkte wurde jedoch gedämpft nachdem Jets Returner Max Pütz einen Kickoff Return Touchdown über 95 Yards erlief. Den Schlusspunkt setzen dann nochmals die Knights, namentlich Andreas Loreth, der sich über die letzten Yards in die Endzone drückte. Nun gelang auch die nötige Two Point Conversion um mit 14 Punkten auf Oldenburger Seite nach Hause zu fahren. Passempfänger auch hier Jannik Schmidt.
Die Oldenburg Knights bedanken sich vor allem für die tolle Gastfreundschaft und das faire Spiel beim Team von Andreas Heinen und wünschen eine erfolgreiche Saison in der Regionalliga West.
Auch wenn das Ergebnis in diesem Jahr etwas besser als im vergangenen Jahr aussah und die zweite Halbzeit rechnerisch an die Oldenburger Ritter ging bleibt viel zu tun. Dafür hat Head Coach Florian Rückeshäuser nun noch 4 Wochen Zeit, bevor es am 30.04. im Marschwegstadion gegen die Arminia Spartens aus Hannover geht.

 

Ergebnisse

Troisdorf Jets vs. Oldenburg Knights (Testspiel)

41:14 (14:0/14:0/7:0/6:14)

 07:00 Pass Röhrig (Nowak, 8 Yards, PAT Weidenbruch)

14:00 Pass Ket (Nowak, 32 Yards, PAT Weidenbruch)

21:00 Lauf Hornen (14 Yards, PAT Weidenbruch)

28:00 Pass Ket (Nowak, 3 Yards, PAT Weidenbruch)

35:00 Lauf Bürling (1 Yard, PAT B. Meyer)

35:06 Pass Schmidt (Loreth, 15 Yards)

41:06 Kickoff-Ret TD Pütz (95 Yards)

41:14 Lauf Loreth (3 Yards, TPC Schmidt)

Bilder