In Ritterhude ist alles möglich

Das letzte Matchup gab es 2015

Der Absteiger aus der zweiten Bundesliga ist eine Wundertüte und am Sonntag kann dann auch alles passieren, wenn die VfL Oldenburg Knights zu einem der Ligafavoriten fahren. Das Spiel gegen Ritterhude hat immer Lokalderby Charakter und in den vergangenen Jahren gelang den Ritter nie ein Sieg. In diesem Jahr ist irgendwie alles anders. Oldenburg hat sich stark mit neuen Spielern ausgestattet und will endlich oben mitspielen. Ritterhude hat am vergangenen Wochenende seine Personalsorgen bereinigt. Noch vor zwei Wochen entließ man den Quarterback Dalvin Richardson, der kein Quarterback war und schon eine Woche später präsentierte Head Coach Markus Meckes den neuen Hoffnungsträger. Sein Name ist John von Nessen. Dieser sollte es dann am vergangenen Sonntag richten. In einer ähnlich spannenden Partie wie die der Knights in Hannover setzte sich Ritterhude gegen die bisher auf Titelfavorit gesetzten Elmshorner mit 15:14 durch. Ein Spiel mit viel Zündstoff wie man im Weser Kurier am Dienstag lesen konnte. Am Ende behielt also Ritterhude die weiße Weste an und verbucht nun 3 Spiele für sich (6 0 0).
Die Oldenburger Ritter haben sich also einiges vorgenommen um erstmalig gegen Ritterhude bestehen zu können. Nach drei Punktspielen steht Oldenburg für diese Woche an Platz Zwei der Tabelle mit zwei Siegen und einer Niederlage (4 2 0) . Damit dies kein statistischer Wert bleibt, der schnell in Vergessenheit gerät stellen sich die Ritter in zwei intensiven Trainingseinheiten und Taktik-Meetings auf den Erzrivalen ein. Hier soll noch einmal gefeilt werden und Fehler aus den Spielen gegen Elmshorn und Hannover abgestellt werden. Als Antrieb und Motivation hat der Abteilungsleiter Rainer Borkmann seinen Bart verwettet. Dieser soll ihm noch auf dem Spielfeld abgenommen werden, sollten die Knights das Spiel gewinnen.
Das Lokalderby lädt natürlich auch die Oldenburger Fanbase dazu ein am Sonntag nach Ritterhude zu fahren um die Oldenburger lautstark zu unterstützen. Am 21.05. um 15.00 beginnt die Schlacht am Mohrmannskamp. Fahrgemeinschaften und Fanaktionen können auf Facebook in der Fangruppe der Oldenburg Knights abgesprochen werden. Für die daheim gebliebenen Football Enthusiasten bieten die Oldenburg Knights wieder ein Live Radioübertragung auf Oldenburg Eins (UKW 106,5) an.