Code of Conduct – Verhaltenskodex

CODE OF CONDUCT – VERHALTENSKODEX

Präambel

Die Ziele der Oldenburg Knights sind klar formuliert: maximaler sportlicher Erfolg, soziales Engagement und Steigerung des Bekanntheitsgrades der Sportart American Football.
Im Team spielen der kulturelle Hintergrund und die soziale Herkunft der Spieler keine Rolle. Auf dem Spielfeld sind wir alle gleich – Unterschiede gibt es nicht. MULTIKULTI wird in unserem Sport besonders groß geschrieben – Integration und Toleranz gehören zum Selbstverständnis der Oldenburg Knights.

Grundlagen

JEDER Oldenburg Knight hat sich IMMER ordentlich und gesetzeskonform zu verhalten. Dies gilt auch für das Verhalten in den neuen Medien, wie sozialen Netzwerken, Vereinsforen, usw.
Das Auftreten in Knights Teamwear verpflichtet zu besonderer Sorgfalt und gutem Benehmen.

Probleme jeglicher Art, (auch private), können vertrauensvoll an die Coaches oder an die Abteilungsleitung herangetragen werden. Soweit es in der Macht der Knights Familie steht, wird versucht gemeinsam eine Lösung zu finden.
Wer Respekt verlangt, muss ihn auch gegenüber anderen zum Ausdruck bringen.

Spieler

Die Oldenburg Knights treten als Einheit auf, auch über die verschiedenen Altersklassen hinweg. Die älteren Spieler übernehmen eine Vorbildfunktion für Jüngere und sind für diese Ansprechpartner.
Rechtzeitige Anwesenheit vor Spiel- und Trainingsbeginn. Bei Spielen werden die Zeiten und Treffpunkte von den Caches vorgegeben.
Absichtliche Fouls, late hits, Beschimpfungen, Beleidigungen oder Provokationen werden nicht geduldet. Schiedsrichter-/ Coachentscheidungen werden ohne Kommentar akzeptiert. Unsportliche Äußerungen gegenüber den Schiedsrichtern aus der Teamzone werden ebenso wenig geduldet. Der Spieler hat sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen. Es zählt nur der gemeinsame Erfolg.
Die Spieler müssen sich vor Trainings-/Spielbeginn beim Aufbau und nach dem Trainings-/Spielende an deren Abbau beteiligen.
Mit den vom Verein gestellten Trainings- und Spielmaterialien ist sorgsam umzugehen. Verlorene Vereinssachen sind vom Spieler zu ersetzen. Die Umkleideräume sind nach dem Training und dem Spiel sauber zu hinterlassen.
Die Spieler bekennen sich zur Gewaltlosigkeit gegenüber Sportkameraden und Mitmenschen innerhalb und außerhalb des Vereins.
Das Auftreten im Oldenburg Knights Spieljersey verpflichtet zu besonderer Sorgfalt und gutem Benehmen. Dabei herrscht ein STRIKTES Alkohol- und Zigarettenverbot.

Coaches und Betreuer
Coaches und Betreuer haben auf Grund ihrer Vorbildfunktion dafür zu sorgen, dass sie in der Öffentlichkeit den Verein positiv repräsentieren. Dies gilt auch und im Besonderen für die neuen Medien, wie soziale Netzwerke und die anhängenden Foren.
Für Trainer/Betreuer ist Pünktlichkeit bei Training, Spielen und anderen vereinsinternen Veranstaltungen eine Selbstverständlichkeit.

Eltern
Die Eltern akzeptieren und respektieren die Entscheidungen der Coaches vor, während und nach dem Spiel. Sie sind mit ihrem Verhalten Vorbild für ihre Kinder.
Die Eltern pflegen den Kontakt zu den Coaches und Betreuern, Unstimmigkeiten klären sie offen und konstruktiv gemeinsam.

Download:
Code Of Conduct