Mission Regionalliga erfüllt

Es gab nur eine Möglichkeit und die hieß „gewinnen“, alles andere kam für die VfL Oldenburg Knights am 13.09. in Bad Zwischenahn nicht in Frage. Die Situation war alternativlos, wenn man weiterhin in der 3. Liga bleiben wollte. Das hatten Coaches und Spieler auch so verstanden. Entsprechend groß war der Kader, der in Bad Zwischenahn aufgeboten wurde. Es wurde alles in die Schlacht geworfen, was die Knights zu bieten hatten. Lübeck hingegen konnte nur eine Rumpftruppe aufbieten, die allerdings nicht aufhören wollte zu kämpfen. 25 Spieler, darunter viele Stammspieler aus dem Hinspiel waren zum „Iron Man Football“ verdammt. Die Situation zum Spielbeginn der Lübecker war ähnlich prekär wie die der Huntestädter – Wer nimmt die rote Laterne mit?
Ca. 300 Zuschauer sahen dann allerdings ein Spiel, dass mal wieder richtig nach dem Geschmack der Oldenburger Fans war. Endlich gab es die Touchdowns zu feiern, die man sich so lange gewünscht hatte. Und gefeiert haben die Oldenburger ihre Lieblinge, das darf man wohl sagen. Mit einem 34:07 Sieg über die Hanseaten ist nun der Klassenerhalt gesichert. Die Knights erwarten voraussichtlich am 04.10. noch einmal Gäste aus Hannover – Vielleicht um dann dem Klassenerhalt noch ein Sahnehäubchen aufzusetzen.