Wilhelmshavener Tight End für die Knights

Maschinenbauingenieur mit Ambitionen

Bild: Andre van Elten

Mit einer weiteren Neuvorstellung gehen die Oldenburg Knights ins Neue Jahr. Wilko Braun, der auffällige blonde Hüne aus Wilhelmshaven, stößt zu den Knights. Der studierte Maschinenbauingeneur spielt seit 2006 Football und begann seine sportliche Ausbildung in Cleve, Nordrhein-Westfalen, bevor es ihn zum Studium nach Wilhelmshaven zog. Während seines Studiums nutzte er die Gelegenheit eines sechsmonatigen Gaststudiums an der Texas Tech University. Unter Headcoach Jens Krtschmarsch und vor allem Offensive Coach Marco Feus wurde er, wie er selbst sagt, auf die Position Tight End "gezüchtet". Die Position kann man als Mischung aus Offensive Lineman und Wide Receiver einordnen. Er ist also sowohl für das Freiblocken der Running Backs als auch für den Empfang von Pässen zuständig. Mit seinem Gardemaß von 1,98 Meter und einem "Kampfgewicht" von 113 Kg ist der agile Neuzugang der ideale Tight End.

Wilko Braun: "Kraft ist Masse x Beschleunigung"

Wilko Braun trainierte fünf Jahre als Leichtathlet bevor er sich auf Grund seiner Größe und Masse für American Football entschied. Freilich hat Braun während seines Gastaufenthalts an der Texas Tech nicht im dortigen College Team gespielt, aber den einen oder anderen Ball hat er im Training schon mit den Jungs geworfen. So hat er einiges an Erfahrung von seinen Mitstudenten mit nach Hause nehmen dürfen.

Willkommen in Oldenburg, Wilko Braun!

Wilko Braun

Zusammenfassung:

Staatsangehörigkeit: deutsch
Alter: 23 Jahre
Größe: 1,98 m
Gewicht: 113 Kg
Position: Tight End

Vita:

2006- 2011 NRW Cleve Conquerors
2011-2016 Jade Bay Buccaneers Wilhelmshaven

2011 bis 2015 Studium in Wilhelmshaven - Maschinenbau
2015 sechs Monate Studium in den USA an der Texas Tech