VfL Oldenburg Knights https://www.oldenburgknights.de American Football | my team // my sport // my family Wed, 30 Sep 2020 15:48:35 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.5.3 https://www.oldenburgknights.de/wp-content/uploads/2016/12/cropped-OL-Knights_Logo-Kopie-32x32.jpg VfL Oldenburg Knights https://www.oldenburgknights.de 32 32 Nordwest-Pokal der Footballer ist bereits wieder Geschichte https://www.oldenburgknights.de/nordwest-pokal-der-footballer-ist-bereits-wieder-geschichte/ Wed, 30 Sep 2020 15:48:35 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=24079

Vor zwei Wochen sah die Football-Welt noch anders aus

Wie hatten sich die American Footballer der VfL Oldenburg Knights, Bremerhaven Seahawks und Bremen Firebirds vor einigen Wochen noch gefreut, dass sie dank des neugeschaffenen Nordwest-Pokals endlich wieder Spiele absolvieren durften. Die Freude sollte aber nicht lange währen. Nach gerademal zwei absolvierten Spielen (Seahawks – Knights 6:17 / Seahawks -Firebirds 34:6) in Bremerhaven zog Ligaobmann Jörn Redler an diesem Dienstag den Stecker, so dass der Pokal schon wieder Geschichte ist. Zuvor hatte bereits Schiedsrichterobmann Sebastian Barth eine Ansetzung von Schiedsrichtern verweigert. Beide beriefen sich dabei auf die Verordnung des Landes Niedersachsen wonach Spiele nur mit maximal 50 Personen zugelassen sind. Aber was bedeutet das? Sind damit alle Personen im Innenraum gemeint? Also auch Trainer, Betreuer und Schiedsrichter oder nur die Spieler? Da gehen die Meinungen auseinander. Ein Blick auf die Homepage des Niedersächsischen American Football Verbandes bringt einen da nicht weiter. Dort steht nämlich: NICHTS. Anders als beim Nordrhein-Westfälischen Landesverband wo explizit nur von Spielern gesprochen wird. Auch die Homepage des Landes Niedersachsen liefert hier keine Klarheit. Dort steht nämlich lediglich das bei der Sportausübung in Gruppen von bis zu 50 Personen, körperlicher Kontakt erlaubt ist. Ein Satz der viel Platz für Interpretationen lässt. Immerhin kommt es beim Football eher selten zu Körperkontakt zwischen Spielern und Schiedsrichtern. Auch die Trainer könnten problemlos den Abstand einhalten. Eine Anfrage beim CDU-Fraktionsbüro in Hannover ergab das man auch dort der Meinung ist das mit den 50 erlaubten Sportlern nur die Spieler gemeint sind. Selbst der Ligaobmann scheint sich da nicht ganz sicher zu sein. Immerhin schreibt er in seiner Absage des Turniers von 50 aktiven Sportlern. Trainer und Schiedsrichter werden im Allgemeinen eigentlich nicht als aktive Sportler bezeichnet. Nichtsdestotrotz hat er sich für eine Absage entschieden. Eine Entscheidung welche die drei Vereine zähneknirschend akzeptieren müssen denn schließlich ist es am Ende Jörn Redler der die Verantwortung trägt sollte es zu einem Corona-Ausbruch unter den Spielern kommen. „Natürlich ist das extrem frustrierend für uns, aber uns bleibt nichts anderes übrig als die Entscheidung zu akzeptieren und uns jetzt in die Vorbereitung auf die neue Saison zu stürzen“, so ein sichtlich enttäuschter Sportdirektor Holger Völling.

]]>
Spielabsage 04.10.2020 https://www.oldenburgknights.de/spielabsage-04-10-2020/ Tue, 29 Sep 2020 17:07:24 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=24077 Auf Grund der sich wieder verschärfenden Infektionslage im Land Niedersachsen sind alle angesetzten Spiele ab sofort abgesagt. Dies wurde uns vom Ligaobmann heute um 12:40 in einer Rundmail mitgeteilt. Dies betrifft auch alle weiteren Termine, die ursprünglich für das Miniturnier angesetzt waren. Wir bedauern dies den Fans, Freunden und Sponsoren mitteilen zu müssen. Die Oldenburg Knights befinden sich somit ab sofort in der Offseason  und bereiten sich auf die Saison 2021 vor.
Wir bedanken uns bei allen Fans und Sponsoren für die großartige Unterstützung und den Zuspruch in diesen, für Alle schwierigen Zeiten.
„Stay healthy and see you next year!“

]]>
Am 04.10. sind 500 Tickets verfügbar https://www.oldenburgknights.de/am-04-10-sind-500-tickets-verfuegbar/ Tue, 22 Sep 2020 08:32:40 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=24007

Bremen Firebirds vs. Oldenburg Knights

American Football Fans dürfen sich freuen. Für das in Bad Zwischenahn stattfindende Heimspiel der Bremen Firebirds gegen die Oldenburg Knights wurde ein Hygienekonzept entwickelt, welches eine Zuschauerzahl von 500 zulässt. Es gibt aktuell keinen Vorverkauf. Der Eintrittspreis von 5,00 Euro wird an der Tageskasse erhoben.
Die Zuschauerzahl ist nur unter strengen Auflagen möglich, daher sollte auch der Registrierungsbogen schon ausgefüllt zum Spiel mitgebracht werden. Alle Fans sind angehalten sich neben den üblichen Regeln insbesondere an folgende Bedingungen zu halten, damit auch zukünftig Spiele mit Zuschauern stattfinden können:

  • Eintritt nur mit ausgefülltem Registrierungsbogen dieser wird mit einem amtlichen Dokument wie Personalausweis oder Führerschein beim Einlass abgeglichen
  • Es liegen auch Bögen am Eingang aus, um Warteschlangen zu vermeiden, sollte dieser aber ausgefüllt mitgebracht werden
  • Das allgemeine Abstandgebot von 1,5 Meter gilt im gesamten Stadion
  • Es besteht eine Maskenpflicht im Eingangs- und Cateringsbereich sowie in den sanitären Anlagen
  • Einlass ab 12:00 Uhr, Kickoff 14:00 Uhr
  • Den Anweisungen der Ordner, gerade in Bezug auf Abstände und Masken, ist unbedingt folge zu leisten
  • Bei Missachtung droht Stadionverbot

Bitte stellt am Spieltag mit eurem Verhalten sicher, dass wir eine sichere Veranstaltung durchführen können.
Wir freuen uns darauf endlich wieder vor und für unsere Fans spielen zu können.

 

Download

Registrierungsbogen (PDF)
]]>
Knights starten mit Sieg in das Turnier https://www.oldenburgknights.de/knights-starten-mit-sieg-in-das-turnier/ Mon, 21 Sep 2020 06:25:51 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=23966

zum Vergrößern klicken

Am Samstag war es endlich soweit. Nach einer einjährigen Spielpause durften die VfL
Oldenburg Knights wieder ran. Im Rahmen des Nordwest-Pokals traf das Team von Trainer
Marcus Meckes auf die Bremerhaven Seahawks. Nach einer zunächst sehr zerfahrenen Partie
konnte die Gäste aus der Huntestadt am Ende mit 17:6 den ersten Sieg einfahren. „Nach der
langen Pause war es nicht wirklich überraschend das da noch ziemlich viel Sand im Getriebe
ist. Aber alle hatten Lust und Spaß daran endlich wieder spielen zu können. Wir dürfen auch
nicht vergessen das wir zu den wenigen privilegierten Teams in Deutschland gehören die in
diesem Jahr überhaupt spielen dürfen“, war dem Trainer die Erleichterung anzumerken das es
endlich wieder losgeht. „In der Offense ist noch reichlich Sand im Getriebe. Das war aber zu
erwarten, da es immer etwas länger dauert ein Offense zum Laufen zu bekommen. Von daher
war es dann auch unsere Defense die zuerst den Faden aufnehmen konnte und so die Basis für
den Sieg legte.“ Da wundert es kaum das die Knights erst kurz vor der Pause durch ein
Fieldgoal von Jannik Franke mit 3:0 in Führung gehen konnten. Nach einer
zwischenzeitlichen 6:3 Führung der Seahawks waren es Til Sander und Hauke Liebe per
Touchdown sowie erneut Franke mit zwei Zusatzpunkten die im letzten Viertel für den Sieg
der Knights sorgten. Da derzeit nur 25 Spieler pro Team zugelassen sind muss manch ein
Spieler sowohl in der Offense als auch in der Defense ran. Dies führte dazu das
Offensivspieler Christoph Oetken kurz vor Schluss in den seltenen Genuss kam den
gegnerischen Quarterback zu sacken. „In den nächsten Wochen müssen wir nun den Sand aus
dem Getriebe putzen um effektiver zu werden. Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel mit
den Firebirds“, schließt Meckes.

]]>
Das Ei fliegt wieder https://www.oldenburgknights.de/das-ei-fliegt-wieder/ Sat, 19 Sep 2020 08:31:50 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=23911 Am Samstag ist es endlich so weit. Nach fast einjähriger Abstinenz fliegt das Ei wieder in der Region. Beim neugeschaffenen Nordwest-Pokal-Turnier der American Footballer treffen hier die VfL Oldenburg Knights auf Ligakonkurrent Bremerhaven Seahawks und Oberligist Bremen Firebirds. In jeweils einem Hin- und Rückspiel über die volle Spieldistanz von 4 x 12 Minuten wird bis zum Reformationstag der Pokalsieger ausgespielt. Gespielt wird dabei im Bremerhavener Nordseestadion (3 Spiele) sowie im Stadion Bad Zwischenahn (3 Spiele).
Zwar handelt es sich hier „nur“ um ein Freundschaftsturnier aber immerhin. Die Idee dazu stammt von Knights-Trainer Marcus Meckes, der nach einer Möglichkeit gesucht hatte seinen Spielern Spielpraxis zu geben nachdem nach langem hin und her endlich klar war das es keinen Ligabetrieb in diesem Jahr geben würde. „Die Jungs haben die ganze Zeit voll durchtrainiert um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, aber es ist schwer die Motivation zu halten wenn man nicht genau weiß wofür man eigentlich trainiert“, weiß Knights-Sportdirektor Holger Völling zu berichten und freut sich das es geklappt hat das Nordwest-Pokal-Turnier auf die Beine zu stellen. Los geht es am Samstag mit dem Gastspiel der Knights in Bremerhaven bei den Seahawks. Den Abschluss dieses Miniturniers bildet dann die Partie zwischen den Knights und Firebirds am 31.10. in Bad Zwischenahn.

19.09. Seahawks vs. Knights Nordseestadion Bremerhaven

27.09. Seahawks vs. Firebirds Nordseestadion Bremerhaven

04.10. Firebirds vs. Knights Stadion Bad Zwischenahn

11.10. Firebirds vs. Seahawks Nordseestadion Bremerhaven

18.10. Knights vs. Seahawks Stadion Bad Zwischenahn

31.10. Knights vs. Firebirds Stadion Bad Zwischenahn

Bernd Teuber

]]>
The show must go on! https://www.oldenburgknights.de/the-show-must-go-on/ Wed, 16 Sep 2020 08:19:49 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=23907

Mini-Turnier startet unter Corona Bedingungen in Bremerhaven

Bild: Rückspiel 2019 in Bad Zwischenahn

Unter normalen Bedingungen würden sich die VfL Oldenburg Knights vermutlich schon auf die Playoff Spiele um den Aufstieg in die GFL2 vorbereiten. Aber was ist schon normal in diesen Zeiten? Auf jeden Fall das Training. Die Knights haben sich intensiv auf theoretisch mögliche Ligaspiele vorbereitet um im Fall der Fälle nicht überrascht zu werden. Als Ende Juli klar war, dass es keine Regular Season geben wird haben sich die Verantwortlichen sofort an einen Plan B gemacht, der nun ein kleines Turnier unter Corona Bedingungen möglich macht. Teilnehmer sind die Bremerhaven Seahawks, Bremen Firebirds und die Oldenburg Knights, die jeweils in einem Hin- und Rückspiel aufeinandertreffen. Los geht´s am kommenden Samstag (19.09.2020) im Bremerhavener Nordseestadion mit der Begegnung Seahawks vs. Knights. Da der Gastgeber wegen der besonderen Bedingungen ein begrenztes Ticketkontingent von 200 hat, ist es möglich, dass nur wenige am Spieltag verfügbar sind. Genauere Infos und Updates auch auf der Facebook Seite der Seahawks. Weiterhin wollen die Gastgeber einen Livestream zur Verfügung stellen. Der Link wird ebenfalls auf Facebook kurz vor dem Spiel bekanntgegeben. Fans, die sich aus Oldenburg auf den Weg nach Bremerhaven begeben möchten, sollten sich unbedingt vor der Fahrt noch einmal informieren. Auf dem Stadiongelände gelten die bekannten Hygiene und Abstandsregeln.

]]>
Knights wandeln Vermarktungs- und Betriebs gesellschaft in GmbH um https://www.oldenburgknights.de/knights-wandeln-vermarktungs-und-betriebsgesellschaft-in-gmbh-um/ Thu, 27 Aug 2020 08:43:19 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=23831 Ein dreiviertel Jahr ist es nun her, dass die VfL Oldenburg Knights mit der Gründung der
Vermarktungs- und Betriebsgesellschaft GO.KNIGHTS FOOTBALL UG am 1. Dezember
2019 einen weiteren Schritt in Richtung Professionalisierung getan haben. Eigentlich sollte
bereits im Frühjahr der nächste Schritt folgen indem die UG in eine GmbH umgewandelt
wird, aber Corona machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. Aber nun ist es
endlich soweit. In der vergangenen Woche (20. August) trafen sich die Gesellschafter beim
Notar um die GO.KNIGHTS FOOTBALL GmbH ins Leben zu rufen. Trotz der Corona Krise
war es den Verantwortlichen gelungen in den letzten Monaten noch weitere Investoren zu
finden die die Knights auf ihrem Weg in die GFL begleiten und unterstützen wollen.
Besonders freut es Sportdirektor Holger Völling das sich die Gesellschafter aus allen
Bereichen rund um die Mannschaft rekrutieren. So gehören sowohl Mitglieder aus dem
Management und dem VfL als auch Supporter, Sponsoren und Fans zum Kreis der
Gesellschafter. „So sind alle relevanten Parteien an der zukünftigen strategischen
Entwicklung der Oldenburg Knights beteiligt. Das gibt uns in der Geschäftsführung ein echt
gutes Gefühl“, so Völling.

Presse VfL Oldenburg Knights

]]>
Neuer Trainer für die Cavaliers https://www.oldenburgknights.de/neuer-trainer-fuer-die-cavaliers/ Tue, 19 May 2020 10:55:12 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=23801 Gerd Kozlowski

Gerd Kozlowski

Während sich die Drittliga-Footballer der VfL Oldenburg Knights mittlerweile wieder im Training befinden und hoffen können in diesem Jahr noch ihre Saison aufzunehmen herrscht bei den Cavaliers, dem Landesliga-Team der Knights, weiterhin Ungewissheit wie es weitergeht in diesem Jahr. Nur eins ist schon jetzt sicher, wenn in naher Zukunft auch die Cavaliers wieder zum Training erscheinen wird nicht mehr Tyrus Morgan dieses leiten, sondern Gerd Kozlowski. Ebenso wie sein Vorgänger ist der 63jährige pensionierte Polizeibeamte alles andere als ein unbeschriebenes Blatt in der deutschen American Football Szene.

„Ich habe selbst als Spieler in Wilhelmshaven unter Gerd gespielt und ich habe schon länger versucht ihn zu den Knights zu lotsen. Nun hat es endlich geklappt. Er ist ein erstklassiger Motivator der Begeisterung bei jungen Sportlern wecken kann. Also genau das was wir für unser Ausbildungsteam brauchen“, freut sich Knights-Sportdirektor Holger Völling sehr darüber das es ihm erneut gelungen ist einen erfahrenen Trainer für das Landesligateam zu verpflichten.

„Bei den Cavaliers geht es ja nur zweitrangig um den sportlichen Erfolg. In erster Linie geht es uns hier darum Anfänger und Nachwuchsspieler die es nicht direkt in die erste Mannschaft geschafft haben auszubilden, Spielpraxis zu verschaffen und sie somit an die Erste ran zu führen. Dafür ist Gerd genau der richtige Mann“.

Angefangen hat der so Gelobte allerdings wie viele andere Sportler in Deutschland als Fußballer. Er war bereits 23 Jahre alt als er bei einem der ältesten deutschen Footballteams, den Düsseldorf Bulldozers, erstmals mit American Football in Berührung kam. „Damals spielten einige Polizisten bei den Bulldozers. So bin ich dann dort hingekommen. War mal was Neues. Football ist ein sehr intelligenter Sport bei dem mich von Anfang an der Teamgedanke begeistert hat“, erzählt der 63jährige der den Begriff vom Rasenschach geprägt hat von seinen Anfängen als Footballer. Zu einem Spieleinsatz sollte es aber dann in Düsseldorf doch nicht kommen. Sein Debüt gab er allerdings für die Essen Eagles, für die er als Tight End sowie als Center auflief. Als gerademal 26jähriger trat er dann bei den neu gegründeten Assindia Cardinals seine erste Trainerstelle an und schaffte mit dem Team gleich den Durchmarsch von der dritten in die erste Liga wo die Cardinals es gleich im ersten Jahr bis ins Achtelfinale schafften. Im Jahr drauf führte er mit den Ratingen Raiders ein weiteres Team in die Bundesliga. Berufsbedingt musste er sportlich in den folgenden Jahren etwas kürzertreten. Als aber 1993 in Wilhelmshaven die Jade Bay Packers gegründet wurden war auch der mittlerweile in Friesland ansässige Kozlowski zur Stelle und übernahm hier das Traineramt. Hier folgten die Aufstiege vier bis sechs seiner Trainerkarriere die die Packers innerhalb von drei Jahren von der Aufbauliga in die Oberliga brachten. Nach einer erneut längeren Pause als Football-Trainer übernahm er dann 2014 zunächst die Oldenburg Outlaws und 2017 die Aurich Eastfrisian Ducks für jeweils zwei Jahre als Trainer. Während all der Jahre blieb er aber auch immer seiner ersten sportlich Liebe dem Fußball treu. So trainierte er zuletzt den FC Zetel, TuS Varel, JSG Wangerland sowie FC Nordsee Hooksiel. „Damit ist aber erstmal Schluss. Auch als Pensionär ist es schwierig zwei Trainerjobs in zwei unterschiedlichen Sportarten unter einen Hut zu bringen“, so der engagierte Trainer der aber weiterhin als Vorsitzender des Sportgerichts Kreis Jade-Weser-Hunte im Fußball aktiv bleiben wird.

]]>
Endlich fliegt bei den Knights das Ei wieder https://www.oldenburgknights.de/endlich-fliegt-bei-den-knights-das-ei-wieder/ Mon, 11 May 2020 16:14:31 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=23779

Head Coach Marcus Meckus

Nach langen zwei Monaten des Individualtrainings bittet Knights-Trainer Marcus Meckes seine Spieler an diesem Montag endlich wieder zum Mannschaftstraining. Damit kehrt ein wenig Normalität in den Trainingsalltag der VfL-Footballer zurück. Nichtsdestotrotz ist man noch weit entfernt vom üblichen Trainingsbetrieb da die Wiederaufnahme des Trainings an einige Voraussetzungen geknüpft ist die Körperkontakt nicht zulässt. Dazu gehört auch das die Spieler bereits umgezogen zum Training kommen müssen und sich dort nur innerhalb ihre Trainingsgruppe bewegen dürfen. „Nur so können wir endlich wieder gemeinsam trainieren und unseren geliebten Sport ausüben. Das ist schonmal ein Anfang“, freut sich Teammanager Mats Meerbothe das es endlich wieder losgeht.
Kein einfaches Unterfangen für Marcus Meckes unter den Bedingungen mehreren Dutzend Footballern ein adäquates und hochwertiges Training anzubieten. Aber der Cheftrainer der Knights hat vorgesorgt und schon frühzeitig mit der Planung für die unterschiedlichsten Szenarien begonnen, so dass er pünktlich zum Trainingsbeginn ein ausgeklügeltes Konzept vorliegen hatte.

„Marcus hat unwahrscheinlich viel Zeit da reingesteckt und ganz akribisch ein schlüssiges Konzept erstellt mit dem wir arbeiten können“, erzählt der Teammanager.

Trainiert wird nun jeweils montags und mittwochs in Kleingruppen die zu Beginn der Übungseinheit von Marcus Meckes (Bild) ihren Trainingsbereich zugewiesen bekommen in dem sie an diesem Tag ihre Übungen ausführen werden. Bei der Auswahl der Übungen ist ein gehöriges Maß an Kreativität von den Trainern gefordert. Nicht nur das jederzeit auf den Abstand zueinander geachtet werden muss, so wird auch auf den Einsatz von Trainingsgeräten nahezu verzichtet. Selbst der Ball fristet derzeit noch ein Schattendasein da sein Einsatz auf ein Minimum reduziert sein wird. Sollte er dann doch mal ins Spiel kommen gibt es auch hier vorgeschriebene Verhaltensregeln. So sollen die Bälle nicht untereinander getauscht werden und regelmäßig mit dem eigenen Ballhandtuch abgerieben werden. Handschuhe sind Pflicht. Solch eine Kleingruppe besteht aus maximal vier Spielern und dem jeweiligen Positionstrainer. Da auf diese Weise nie mehr als 24 Spieler gleichzeitig auf dem Platz sein können war es notwendig einen Schichtbetrieb einzuführen für den sich die Spieler im Vorfeld anmelden müssen. Also sich mal eben kurzfristig für die Teilnahme am Training zu entscheiden ist derzeit nicht möglich.

]]>
Best Defense 2020 – Unsere GO.Knights Maske https://www.oldenburgknights.de/best-defense-2020-unsere-go-knights-maske/ Wed, 29 Apr 2020 16:30:53 +0000 https://www.oldenburgknights.de/?p=23745 Ab sofort könnt Ihr mit der „Go.Knights“ Atemschutzmaske zeigen, dass ein Ritter seine Mitmenschen beschützt. Ihr könnt die Maske in der Innenstadt bei MAkoeR Sports im Herbartgang oder in unserem Onlineshop für 15,00 Euro kaufen. Gleichzeitig unterstützt Ihr uns diese schwere Saison mit geringerem finanziellen Schaden zu überstehen.
Die Maske besteht aus 160 Gramm, 100% Baumwolle und ist bis 60 Grad waschbar. Sie schützt eure Mitmenschen. Bitte denkt trotzdem daran weiterhin 1.5 bis 2 Meter Abstand zu halten. Es besteht keine FFP Zertifizierung.
Unser Partner „MAKoeR Sports“ bietet Euch eine Auswahl an Produkten der Oldenburg Knights direkt vor Ort an. Eine Online-Vorbestellung ist jedoch empfohlen, da wir nicht garantieren können, dass alle Artikel in allen Größen im Geschäft vorrätig sind.

Die Maske gibt´s auch hier online: https://oldenburgknights.shop/maske–go.-.html

]]>