GO.KNIGHTSKnights HerrenSeniorsKnights rupfen die Seahawks

29. August 2021by Presse

Ein Spiel auf Augenhöhe hatte Knights-Headcoach Marcus Meckes den Zuschauern gegen die Bremerhaven Seahawks versprochen. Was die 582 Anwesenden zu sehen bekamen war ein wahres Football-Feuerwerk der Gastgeber an dessen Ende mit 68:0 der höchste Sieg in der Historie der VfL Oldenburg Knights stand. „Zehn Touchdowns von acht verschiedenen Spielern, da kann man nur zufrieden sein. Ganz besonders freue ich mich das alle drei Quarterbacks Punkte erzielt haben bzw. an Punkten beteiligt waren. Vor allem für Odin Lösche, der aus der Jugend zu uns gekommen ist, freut es mich das er kurz vor Schluss seinen ersten Touchdown erzielen konnte“, strahlte Headcoach Marcus Meckes zufrieden nach dem Spiel, bei dem jeder mal ran durfte der wollte.

Der erste war Wide Receiver Tammo Vroom der seinen zweiten Touchdown im zweiten Spiel für die Knights erzielte. Rudi Henne und Dylan Minshull waren im Anschluss die nächsten Ritter die den Ball in die gegnerische Endzone tragen konnten und gemeinsam mit Kicker Darrian Naujoks die Führung auf 20:0 ausbauen konnten. Sehr zum Ärger von Headcoach Marcus Meckes schlich sich nun in der Defensive ein wenig Undiszipliniertheit ein. Drei 15 Yards-Strafen in Folge sorgten dafür das die Seahawks mit wenig Aufwand bis an die Endzone der Gastgeber kamen.

Am Ende hat es die Defense dann wieder gerichtet und das undisziplinierte Verhalten haben wir auch wieder abgestellt. Insgesamt haben sie einen guten Job gemacht, wenn die Null steht

, war Meckes trotz der kleinen Schwächephase durchaus zufrieden mit seiner Defense. Die Situation sorgte aber dafür das die Knights ihren nächsten Angriff aus der eigenen Endzone starten muss. Nachdem Quarterback Justus Marterer zunächst keine Anspielstation gefunden hatte schnappte sich Vroom erneut den Ball und trug ihn über 95 Yards in die Endzone der Seahawks. Naujoks stellte anschließend per PAT den 27:0 Pausenstand her.

Nach der Pause wollte sich dann auch der Quarterback in die Touchdown-Liste eintragen und lief selbst in die Endzone. Anschließend sorgte er mit seinen Pässen noch dafür das auch Christoph Oetken und Mike Schumacher sich an diesem Tag über einen Touchdown freuen konnten, bevor er zum Ende des Viertels Andreas Loreth Platz machte. Der führte sich gleich gut ein bediente Johann Kruthaup für seinen ersten Touchdown im Spiel. Zu Beginn des letzten Viertels machte er es Marterer nach und trug den Ball über 20 Yards selbst in die Endzone. Kurz vor Schluss durfte dann auch noch Nachwuchs-Quarterback Odin Lösche ran, der für einen seiner Pässe in Johann Kruthaup einen dankbaren Abnehmer fand und so für den letzten Touchdown des Spiels sorgte. Das Endergebnis stellte dann Naujoks per PAT her. „Ich bin sehr zufrieden mit der Mannschaft, aber nächste Woche bei den Pioneers wird das wieder eine ganz andere Sache“, so der Headcoach.

FOLGE DEN KNIGHTS

Du findest uns auch auf allen Social Media Kanälen. Ließ interessante News, schau Videos oder höre unseren Podcast.

BECOME A PRO

Die Oldenburg Knights Seniors werden stolz präsentiert von der GO.KNIGHTS FOOTBALL GmbH

© VfL Oldenburg Knights