GO.KNIGHTSKnights HerrenSeniorsKnights starten mit Sieg in die Saison

15. August 2021by Presse
The Boys

Am Samstag war es endlich wieder soweit. Nach fast zweijähriger Abstinenz flog im Oldenburger Marschweg Stadion wieder das Ei. Mit den Hamburg Pioneers war dann auch gleich ein Team zu Gast das ähnliche Ambitionen hegt wie die Gastgeber, so dass die 566 Zuschauer von Beginn an ein Duell auf Augenhöhe zu sehen bekamen bei dem die Knights am Ende mit 42:28 die Nase vorn hatten.

Es sollte dann auch bis Mitte des ersten Viertels dauern bevor das Ei erstmals gefährlich in die Nähe der Endzone kam. Sehr zum Schrecken der Knights allerdings der eigenen Endzone. Nur Zentimeter fehlten zur Hamburger Führung. Ein echter Wachrüttler für die Knights, die dann im nächsten Spielzug durch einen Pass von Quarterback Justus Marterer auf Wide Receiver Johann Kruthaup selbst mit 6:0 in Führung gingen. Auffallend war in dieser Phase des Spiels wieviel Zeit der Oldenburger Quarterback immer wieder hatte sich seinen Passempfänger in Ruhe auszuschauen. „Das hat unsere O-Line wahnsinnig gut gemacht und somit Justus immer wieder die Zeit zu geben die er benötigte um seine Pässe zu spielen“, lobte Headcoach Marcus Meckes die „Bodyguards“ des Quarterbacks. Kicker Darrian Naujoks konnte im Anschluss den ersten von seinen insgesamt fünf Extrapunkten versenken. Die Gäste steckten den Rückstand aber gut weg und konnten schon wenig später zum 7:7 ausgleichen. Aber auch die Knights ließen sich durch den gegnerischen Touchdown nicht schocken und zogen weiterhin konsequent ihr Angriffsspiel durch. Ein langer Pass von Marterer auf Wide Receiver Christoph Oetken hätte dann fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit auch fast zur erneuten Führung geführt. Im zweiten Versuch war es dann aber soweit als Tammo Vroom einen kurzen Pass seines Quarterbacks in der Endzone fangen konnte. Für den 21:7 Halbzeitstand sorgte dann Running Back Jannik Franke mit einem Laufspiel über zwei Yards unmittelbar vor der Pause.

Nach der Pause machten die Knights gleich dort weiter wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Ein kurzer Pass von Marterer auf Kruthaup und Oldenburgs Touchdown-Spezialist tankte sich auf seine unnachahmliche Art und Weise zur Endzone durch und erzielt seinen dreißigsten Touchdown im fünfzehnten Spiel für die Knights in der Regionalliga. Kaum waren die Hamburger anschließend wieder im Ballbesitz waren sie ihn auch schon wieder los und der Ball lag in deren Endzone. Was war geschehen? Der Quartback der Pioneers konnte den Snap seines Centers nicht unter Kontrolle bringen und Defense Back Pascal Brinkers reagierte blitzschnell, schnappte sich den Ball und trug ihn zum 34:7 in die Endzone. Erneut war Naujoks anschließend mit dem Extrapunkt erfolgreich, so dass beim Stande von 35:7 kaum einer noch an einem Sieg der Knights zweifelte. Aber es sollte anders kommen. Nach halb gespielter zweiter Halbzeit war auf einmal der Wurm drin und den Gastgebern gelang kaum noch etwas. „Wir haben den Faden verloren und das haben die Pioneers dann gnadenlos ausgenutzt“, so der Oldenburger Headcoach. Nur knapp zehn Minuten nach dem letzten Oldenburger Touchdown hatten die Gäste unter anderem durch eine Interception des glücklos agierenden Quarterback Andreas Loreth auf 28:35 verkürzt und es wurde viereinhalb Minuten vor dem Ende noch einmal richtig spannend. Aufgrund einer Strafe musste die Offense ihren Angriff von der eigenen 5 Yards Linie beginnen. Angetrieben vom mittlerweile wieder auf dem Platz stehenden Quarterback Justus Marterer kämpften sich die Knights Meter um Meter Richtung Endzone der Pioneers. Vier Sekunden vor dem Schlusspfiff war es dann wieder das Erfolgsduo Marterer/Kruthaup das mit einem Touchdown für den Endstand sorgte. „Wir haben die Nerven behalten und uns selbst bewiesen das wir es schaffen solch eine Situation zu überstehen. Natürlich habe ich ein wenig gezockt das ich die Jungs nicht kurz vor Schluss nicht habe abknien lassen um so den Sieg zu sichern. Aber ich hatte ein gutes Gefühl bei meinem Team und die Punkte könnten am Ende der Saison noch wichtig sein“, erklärt Meckes warum er das Risiko einging den Sieg durch eine mögliche Interception noch aus der Hand zu geben.

FOLGE DEN KNIGHTS

Du findest uns auch auf allen Social Media Kanälen. Ließ interessante News, schau Videos oder höre unseren Podcast.

BECOME A PRO

Die Oldenburg Knights Seniors werden stolz präsentiert von der GO.KNIGHTS FOOTBALL GmbH

© VfL Oldenburg Knights