Sonniger Saisonstart für die Yeomen

Bei frühlingshaften Temperaturen und bestem Football Wetter sind die Yeomen der Oldenburg Knights vergangenen Samstag, mit einem Scrimmage gegen die B-Jugend der Emden Tigers, in die neue Saison gestartet. Obwohl man sich in der kommenden Saison noch zwei Mal auf dem Feld gegenüber stehen wird, war beiden Trainerteams wichtig, dass dieser Termin vor allem genutzt wurde, um voneinander zu lernen und gemeinsam besser zu werden. Dementsprechend trainierten Ritter und Tiger vor dem Scrimmage, bereits anderthalb Stunden zusammen.

Nach der gemeinsamen Trainingseinheit waren Spieler und Trainer dann gleichermaßen gespannt, wie beide Mannschaften sich im direkten Vergleich mit einander präsentieren würden. Gerade bei den Yeomen war die Spannung groß, trainiert man diese Saison doch unter einem komplett neuen Trainerteam, nach dem Daniel Kregel das Zepter des Headcoaches an Paul Gudladt weitergegeben hat und dieser einen Großteil seiner alten Trainercrew aus der C-Jugend der Knights mitbrachte.

Wie bei Scrimmages üblich, wurden keine Punkte gezählt und kein Sieger gekürt. Der aufmerksame Zuschauer konnte ein ausgeglichenes Trainingsspiel beobachten, in dem beiden Mannschaften noch Fehler unterliefen, es aber auch zu spielerischen Höhepunkten auf beiden Seiten kam.

Offensive Coordinator der Yeomen, Nils Bars, resümierte: „Wir sind noch lange nicht da, wo wir spielerisch hinwollen. Insgesamt gilt es jetzt die nächsten Wochen effektiv zu nutzen, um dann im Mai erfolgreich in die Saison zu starten. Vielen Dank nochmal an Emden, ich hoffe, dass dieser Termin für sie genauso hilfreich war, wie für uns“

Zum Abschluss der drei stündigen Einheit, wurden Spieler, Trainer, Betreuer, Fans und Eltern beider Mannschaften von den Knights Supportern am Platz schmackhaft bewirtet und es bestand die Gelegenheit, vereinsextern über Football und die Welt zu fachsimpeln.

Foto Galerie von Dennis Leskys