Huntebowl bleibt in der Ritterburg!

Gleich zweifach wurde ein Angriff der Outlaws auf den Huntebowl erfolgreich abgewehrt.

Zuerst war am Sonntagmittag die Nachwuchsmannschaft der Knights am Zuge. Die Jugendspieler um Headcoach Holger „Holly“ Völling waren sehr gut vorbereitet und bis in die Zehenspitzen motiviert. Sofort wurde deutlich, dass die Knights Youngsters bereits eine Saison länger Football spielen. Die Young Guns der Outlaws ließen sich jedoch nicht unterkriegen und hielten auch trotz des deutlichen Rückstandes zu keinem Zeitpunkt nach!

Die Youngsters konnten das Spiel eindeutig mit 40:00 für sich entscheiden.

Offense Player of the Game: Jannik Arndt (12 Punkte)
Defense Player of the Game: Sami Bensmail

420751_555273484517615_2114912849_n

Um 15.00 Uhr folgte das lang ersehnte dritte Derby um den Huntebowl zwischen den Outlaws und den Knights. Für die Knights war die Lage ungewiss, denn es war das erste Spiel 2013 und die Outlaws konnten bereits ihr Auftaktspiel deutlich gewinnen. Die Knights Offense – um den neuen QB Christoph Oetken – eröffnete das Spiel und erzielte im ersten Drive durch FB Tim Kreyenschmidt einen Touchdown. 07:00.

Im Gegenzug hielt die Defense um Coach Jan Volkmann die Angriffsbemühungen der Outlaws sehr gut in Schach und verhinderte größere Raumgewinne. Im nächsten Drive erreichte QB Oetken mit einem Lauf die Endzone und erhöhte auf 14:00.

Vor der Pause konnte Tim Kreyenschmidt einen Fumble der Outlaws Offense in der Endzone für den nächsten Touchdown sichern. 21:00. Die Outlaws fanden aber doch noch eine Lücke in der sonst sehr starken Defense und brachten die ersten Punkte aufs Scoreboard. Halbzeitstand Knights 21:08 Outlaws.

In der Pause mahnte Headcoach Tyrus Morgan seine Jungs nicht vom Gas zu gehen. „Das Spiel ist noch nicht gewonnen und eine Halbzeit kann verdammt lang werden!“

Die Offense der Gastgeber eröffnete die zweite Halbzeit, konnte aber die Defense der Ritter nicht überwinden. Im weiteren Spielverlauf verwandelte Tim Kreyenschmidt zwei schöne Fieldgoals zum 27:08. Die Outlaws ließen jedoch nicht nach und versuchten mit kurzen und tiefen Pässen sich schnell über den Platz zu arbeiten. Die extrem gut aufgelegten DBs der Knights verhinderten fast jeden Pass. Im letzten Quarter durften alle Backups und Rookies der Knights Spielerfahrung sammeln. Kurz vor Ende konnte Halfback Mike Dillmann seinen ersten Touchdown in seiner noch jungen Footballkarriere feiern. 34:08.

Die Outlaws arbeiteten sich noch einmal nah an die Endzone der Knights. Den entscheidenden Pass in die Endzone konnte DE Theo Bräutigam intercepten und anschließend ließ die Offense der Knights die Uhr in der sog. Victory Formation auslaufen. Endstand Knights 34:08 Outlaws

Der Jubel war nach dem Derby-Sieg entsprechend hoch und Headcoach Morgan fand nach der „Siegesdusche“ nur lobende Worte für seine Spieler. „Nach der vielen Arbeit in den letzten Monaten konnten wir die Früchte des Sieges ernten. Heute wird noch ein wenig gefeiert und ab morgen wird der Blick gleich wieder Richtung kommenden Samstag gerichtet. Mit den Firebirds kommt ein sehr starker Gegner und wir müssen fokussiert bleiben.

Offense Player of the Game: Tim Kreyenschmidt (22 Punkte)

Defense Player of the Game: Michael Steinert

Ein besonderer Dank geht an unsere Cheerleader der UKC!!! Sie waren (wie berichtet) zum Teil nicht auftrittsberechtigt und sind aus diesem Grund alle zusammen als Fans zum Spiel gekommen. Aber mit unseren lautstarken Mädels im Rücken, konnten wir nur gewinnen! 1000 Dank für den tollen Support – ihr seid die Besten!!!