Knights kaempfen gegen Tiger und Teufel

Nachdem der Aufstieg der Oldenburg Knights in die Regionalliga bekannt wurde, erschien nun der vorläufige Spielplan für die kommende Saison.

Neben der Überraschung, dass der Zweitligist „Osnabrück Tigers“ freiwillig zurück in die dritte Liga gewechselt ist gab es eine weitere große Überraschung. Die Hamburg Blue Devils, die in der vergangenen Saison einen beachtlichen sechsten Platz in der German Football League (GFL-1. Bundesliga) erzielten, sind ebenfalls freiwillig in die Regionalliga gewechselt und werden damit ein weiterer Gegner der Knights sein. „Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, betonte der Vereinspräsident der Blue Devils Sascha Hinz. „Innerhalb des Vorstands haben wir etliche Gespräche geführt und alle Szenarien für die kommende Saison durchleuchtet. Die aktuelle Stadionsituation lässt einfach keinen sicher planbaren Spielbetrieb in der Bundesliga zu und das setzt den gesamten Verein einer zu großen Gefahr aus.“

Auch die anderen Gegner der Oldenburg Knights für die kommende Saison stehen fest. In insgesamt 12 Spielen werden die Knights um den Klassenerhalt kämpfen. Neben den erwähnten Osnabrück Tigers und den Hamburg Blue Devils heißen die weiteren Gegner Hamburg Pioneers, Lübeck Seals, Arminia Spartans aus Hannover und ein alter Bekannter: die Ritterhude Badgers.

Das erste Spiel der Saison wird ausgefochten zwischen den Oldenburg Knights und den Ritterhude Badgers, voraussichtlich wird es am 11. Mai 2014 im Stadion in Bad Zwischenahn ausgespielt. Die Badgers sind den Oldenburgern noch aus der Saison 2012 bekannt. Seinerzeit konnten sich die Badgers sowohl im Hin- als auch im Rückspiel durchsetzen. Umso größer ist jetzt die Motivation der Knights, das Spiel für sich zu entscheiden. Weiterhin suchen die Knights sowohl spielerische als auch finanzielle Unterstützung.

Kommentar verfassen