Sieg im Doppelpack

Am Samstag hatten Yeomen und Youngsters die Pendants der Bremen Firebirds zu Gast in Bad Zwischenahn. Um 12:00 Uhr war Kick Off für unsere B-Jugend um Head Coach Daniel Kregel und seinen Coaching Staff. Der Zweifach Meister aus Oldenburg ließ vom Start weg keinen Zweifel daran aufkommen, wer hier Herr im Hause ist. Schon früh ging man mit 7:0 in Führung, so dass bereits ab dem 2. Viertel die Backups der Yeomen aufs Feld durften. Im 3. Viertel scorten dann auch die Thunderbirds zum zwischenzeitlichen 28:07, bevor dann mit dem Endergebnis von 41:07 der Sack zugemacht wurde. Man darf nun gern anfangen von der dritten Meisterschaft in Folge zu träumen. Hier geht´s zur Bildergalerie (Fotos Dennis Leskys)

Aufgrund eines angekündigten Gewitters wurde die Anschlussbegegnung zwischen den Knights Youngsters und den Bremen Birds Of Prey zwanzig Minuten früher angepfiffen. Auch unsere A-Jugend ging frühzeitig und deutlich in Führung. Ende des ersten Viertels führte man bereits mit 12:0 nach 2 Touchdowns von Wirbelwind Johann Kruthaup. Nach dem ersten Touchdown wurde noch versucht den Zusatzpunkt per Fieldgoal zu erzielen. Dies misslang, so dass Head Coach Jan Volkmann fortan auf die 2 Point Variante setzte. Nach dem zweiten Touchdown zunächst auch ohne Erfolg. Alles schien eine klare Angelegenheit zu werden. Die nächsten Punkte erzielte ‚QuarterHenk‘ Braun selber, bevor er im Anschluss zweimal seinen ins Team zurückgekehrten Buddy Piet Gerke sensationell bediente. Mit einem sehenswerten Lauf gelang Tim Perbandt dann auch die erste Two Point Conversion. Jetzt wachten die Birds Of Prey auf und legten 2 Tochdowns mit jeweils 2 Punkten für den Zusatzversuch zum Ende der ersten Halbzeit auf ein zwischenzeitlich 32:16 nach. Den besseren Start in Durchgang zwei hatten sie dann ebenfalls mit einem weiteren Touchdown. Der Zusatzversuch misslang. In typischer Manier übernahm Johnann Kruthaup dann den 6. Touchdown für die Youngsters und verwandelte auch direkt die 2 Points zum 40:22. Touchdown Nummer 7 wieder Johann mit 2 weiteren Punkten durch Quarterback Henk Braun. Die letzten Punkte für die Knights besorgte dann wieder Piet Gerke, bevor die Bremer dann noch mal zum Endergebnis von 54:28 scorten.

Zur Bildergalerie (Fotos Dennis Leskys)