Kampf auf Augenhöhe

24:24 lautete der Spielstand am Ende in Kiel. Beide Mannschaften sind mit ca 30 Spielern angereist.
Das Spiel begann sehr einseitig und den Youngsters wurden 24 Punkte eingeschenkt. Grund dafür waren viele Konzentrationsfehler auf Seiten der Defense. Auch die Oldenburger Offense kam mit nur 14 punkten schleichend in das Spiel rein. Beide Touchdowns wurden durch Arvid Lippels gefangen. In der Halbzeit motivierte unser „Coach Teamgeist“ die Mannschaft noch mal richtig und die Spieler gingen voller neuer Motivation in die 2 Halbzeit.
Die Oldenburger Defense schickte die Hurricans mit einem 3 & out vom Feld und die Offense begann zu marschieren. Jedoch erfolgten keine Punkte. Mitte des vierten Quarter blockte das Nachwuchstalent Lukas Baarts den Punt der Kieler und Finn Heger trug den Ball in die Endzone. Durch eine Two- Point- Conversion von Eric Hausmann konnten die Oldenburger auf 24:22 verkürzen. Ca. Zwei Minuten noch zu spielen und die Oldenburger trennten sich durch eine Interception vom Ball. Jedoch wurde der Ball an der Kieler 1 Yard Line abgefangen, wo der Drive der Kieler dann auch startete. 2 Punkte fehlten noch zum Ausgleich. Dann brach Hannes Tiefringer durch die Kieler O-line und brachte den gegnerischen Runningback in der Endzone zu fall. Ein Safety. Neuer Zwischenstand 24:24.
Die letzten zwei Minuten versuchten beide Teams noch in die Endzone zu kommen, aber die Defense beider Teams hielt stand.
Die Youngsters bedanken sich für das spannende und faire Spiel bei den Kielern. Alle freuen sich auf das Rückspiel in Bad Zwischenahn.

Fotos: Oldenburg Knights